Samsung korrigiert Absatzzahlen nach oben

Christoph Ebert

Im Interview mit der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap News Agency hat JK Shin, Präsident von Samsungs Mobile Communications Sparte erklärt, dass der Hersteller wie prognostiziert in diesem Jahr 60 Millionen Smartphones verkaufen wird.

Ingesamt wird Samsung 2011 damit 300 Millionen Mobilfunkgeräte verkaufen - das sind 820.000 Stück pro Tag und 20 Millionen mehr als im letzten Jahr. Vor allem das Samsung Galaxy S II hat sich mit drei Millionen verkauften Einheiten in 55 Tagen zum Verkaufsschlager gemausert. An Apples iPhones, die sich im letzten Quartal 20,34 Millionen mal verkauften, kommt Samsung mit insgesamt 19,5 Millionen verkauften Geräten aber nicht ganz heran.

Der Erfolg der Samsung-Smartphones gründet sich vor allem auf die guten Verkaufsszahlen von Android-, Bada- und Windows-Phone-Geräten.


Via MobileBusinessBriefing.com

Verwandte Themen: 

Kommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Zum Seitenanfang