Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Social

Twitter will Tweets länderspezifisch zensieren

admin
#twitter

Twitter hat auf seinem Blog angekündigt, in Zukunft Tweets seiner User länderspezifisch zensieren zu wollen. Die Inhalte des Microblogging-Dienstes sollen damit den gesetzlichen Rahmenbedingungen des jeweiligen Staates angepasst werden.

In Deutschland und Frankreich plant man beispielsweise Inhalte mit rassistischen oder auch volksverhetzenden Inhalten zu blocken. Allerdings dauert das eine Weile: Verbotene Inhalte müssen von Twitter erst festgestellt und dann nachträglich entfernt werden. Das Ganze wird dann so aussehen, wie auf den nachfolgenden Screenshots.

Die Tweet-Zensur ist an sich nicht neues. Twitter hatte bislang jedoch nur die Möglichkeit bestimmte Tweets oder User weltweit zu blocken. Die länderspezifische Zensur bietet nun die Möglichkeit, Inhalte speziell für einen Staat zu sperren. So gesehen könnte Twitter damit für manche Länder also noch offener und freier werden.

Eine universale Zensur für ganze Länder ist also nicht zu befürchten. Wie eine Twitter-Sprechering gegenüber dem NDR-Zapp-Blog bestätigte, ist eine Fall-zu-Fall-Prüfung vorgesehen, “der eine gerichtliche Aufforderung (“legal request”) einer autorisierten Dienststelle vorausgehen muss”.

Die neue Zensur-Methode wird bereits in Kürze anlaufen – betroffene User werden aber auf jeden Fall zeitnah informiert. Wer allerdings glaubt, man könnte der Regulierung entgehen indem man die Landeseinstellungen seines Accounts ändert, irrt sich: Twitter stellt mittels Cookie, fest wo genau man sich befindet.

Landeseinstellungen im Twitter-Account
Landeseinstellungen im Twitter-Account

Um ähnliche Änderungen der Datenrichtlinien für die Nutzer besser zugänglicher zu machen, wurde die Kooperation mit der Website chillingeffects verstärkt. Wichtige Twitter-News findet man nun unter chillingeffects.org/twitter

Via Twitter-Blog

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>