Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Apps

Mailbox fürs iPad ist da: Aufgeräumter Posteingang für Profis

André Mengel
#apple #apps
cover-mailbox
Screenshot: http://mailboxapp.com

Die beliebte E-Mail-App fürs iPhone mit dem treffenden Namen Mailbox wurde nun auch für das iPad optimiert. Mit einfacher Gestensteuerung schafft sie da Ordnung, wo normalerweise keine ist: Im E-Mail-Postfach, egal wie chaotisch das auch aussehen mag.

Frei nach Belieben können neue Nachrichten in den Papierkorb, ins Archiv oder in eigene Listen gewischt werden. Mittels Snooze-Funktion, die wie bei einem Wecker funktioniert, können wichtige Mails auf die Zeit nach Feierabend verschoben werden und poppen dann erneut auf dem Screen auf.

mailbox ipad

Ein kurzer Wisch nach rechts archiviert eine Nachricht, wischt man noch ein Stück weiter, wird die E-Mail gelöscht. 

mailbox ipad

Die Snooze-Funktion lässt Nachrichten zu einer bestimmten Zeit erneut im Postfach erscheinen.

mailbox ipad

Mit selbst angelegten Listen lassen sich wichtige Nachrichten einfach katalogisieren.

Bisher hat Mailbox aber noch einen entscheidenden Nachteil, der für viele ein klassisches K.O-Kriterium darstellt: Es können nur GMail-Konten betrieben werden. Wer kein GMail-Konto hat, schaut bislang noch in die Röhre. Die Entwickler kündigen auf ihrer Website aber bereits an, dass sowohl weitere Geräte als auch Provider mit der Verbreitung der Software hinzukommen werden.

Wer es gar nicht abwarten kann, könnte noch über eine Weiterleitung von seinem bestehendem Provider zu GMail nachdenken. Das funktioniert mit wenigen Klicks in den Einstellungen im Webzugang Eures E-Mail-Postfachs. 

Bilder via iTunes Vorschau und mailboxapp.com

Über den Autor
André Mengel

André Mengel

Alle Beiträge

André Mengel ist seit Ende 2011 Redakteur bei Software & Support Media. Sein Fachgebiet ist die Apple-Welt rund um iOS und Jailbreaking. Vor seiner Zeit als Online-Redakteur hat er Anglistik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bayreuth studiert.
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>