Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Social

Hohn und Spott im Internet: Clint Eastwood und der leere Stuhl

admin
#twitter

Die Leinwand-Legende Clint Eastwood hat bei einer Wahlkampfveranstaltung der Republikaner eine skurrile Rede gehalten. Auf der Bühne stand neben dem Hollywood-Star ein leerer Stuhl, mit dem sich Herr Eastwood unterhielt. Zugegeben war es dadurch eine etwas einseitige Unterhaltung – denn der Stuhl war nicht sehr gesprächig.

Dieser sollte vielmehr den amtierenden Präsidenten Barack Obama symbolisieren. Der Schauspieler konfrontierte das imaginäre Staatsoberhaupt mit verschiedenen Vorwürfen zu seiner Politik. Kunst oder Quatsch? Darüber lässt sich streiten. Zumindest scheint sich ein Großteil der Internet-Community aber in einem einig zu sein:

Der Auftritt war unfreiwillig komisch und bietet genug Stoff für Hohn und Spott.

Und so dauerte es nicht lange, bis sich auf Twitter unter #eastwooding zahlreiche Bilder gesammelt hatten, die lustige Interpretationen des seltsamen Auftrittes zeigen. Hier ist eine kleine Auswahl:

 

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>