Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Web

Cooles Doodle von Google: Google beschenkt sich selbst

admin
#google

Vor 14 Jahren ist der Suchmaschinendienst Google an den Start gegangen – in Internet-Jahren gerechnet, ist das eine halbe Ewigkeit. Deshalb feiert sich das Unternehmen heute und hat sich deshalb ein Doodle in der Form eines Geburtstagskuchens spendiert. Jubiläen wie diese laden dazu ein, einen kleinen Blick in die Vergangenheit zu werfen.

Bildquelle: Google.de
Bildquelle: Google.de

Ein Highlight der Unternehmensgeschichte ist sicherlich das mobile Betriebssystem Android, das 2008 an den Start gegangen ist – nur ein Jahr nachdem des erste iPhone das Licht der Welt erblickt hat. Seitdem bieten sich Apple und Google einen erbitterten Streit um die Vorherrschaft auf dem Mobile-Markt, der regelmäßig in Stellvertreter-Prozessen mit Android-Hardware-Herstellern wie Samsung mündet.

Bildquelle: Google.de
Bildquelle: Google.de

Google versucht aber auch andere Geschäftsfelder des Internets zu erobern. So startete der Internet-Riese im vergangenen Jahr die hauseigene Social-Media-Plattform Google+, stolze sieben Jahre nach dem Launch des Social-Media-Königs Facebook. Ob Google von der sprichwörtlichen Gnade der späten Geburt profitieren wird, bleibt abzuwarten. Bisher bleibt Facebook mit rund 955 Millionen Mitgliedern mit Abstand der Platzhirsch unter den Sozialen-Netzwerken.

Dass Google auch neue Ideen entwickeln kann und diese voranbringt, zeigt das jüngste Google-Projekt: Die Internet-Brille, Google Glass hat für eine große mediale Aufmerksamkeit gesorgt. Das Konzept von Google-Glass ist simpel und in dieser Form noch nicht auf dem Markt: Eine Brille projiziert Inhalte aus dem Internet auf die Netzhaut ihres Trägers. Darüber hinaus können über eine Brillen-Kamera freihändig Fotos aufgenommen und Videos gedreht werden. Anfang des Jahres, sollen die ersten Modelle der Google-Brille an Entwickler ausgegeben werden. Die Zukunft von Google bleibt vielversprechend und spannend: Happy Birthday Google!

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>