Neues Feature von Apple: Zwei-Faktor-Authentifizierung

Apple verschärft die Sicherheitsmaßnahmen beim Einloggen mit der Apple-ID mit temporären Pins und führt damit eine zweite Authentifizierungsebene ein. Für zusätzliche Sicherheit soll ein automatisch generierter Code sorgen, der dem User nach dem Eintippen seiner Apple-ID auf das jeweilige Gerät zugesendet wird und danach gleich wieder verfällt. Dieser Code kann wahlweise per SMS oder per "Find my Phone App" an das Gerät verschickt werden, mit dem sich der User authentifizieren will. Dieses Gerät wird dann für Apple zum sogenannten "Trusted Device".

Erste Erklärungen der Zwei-Faktor-Authentifizierung zeigt der Apple Support. Wie 9to5mac berichtet, soll das neue Sicherheits-Feature iTunes-, iCloud-, iMessage- oder den Apple-Online-Store sicherer machen und vor Missbrauch schützen. Zunächst soll die Zwei-Faktor-Authentifizierung zunächst in den USA, Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland ausgerollt werden. Wann wir hierzulande eine Zwei-Faktor-Authentifizierung aus dem Hause Apple zu Gesicht bekommen werden, ist noch unklar.

So funktioniert die Zwei-Faktor-Authentifizierung:

apple id

Bildquelle Screenshot: Apple Support

Kommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Zum Seitenanfang