Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Apple

Apple zahlt nicht mehr als einen Dollar pro iPhone

admin
#apple

Die anhaltenden Patentstreitigkeiten zwischen Apple, Samsung und Google scheinen nicht enden zu wollen. Im aktuellen Prozess, in dem Apple vorgeworfen wird, Standard-Patente von Motorola unerlaubt genutzt zu haben. Nachdem Motorola von Google übernommen wurde, steht dem Suchmaschinen-Giganten ein umfangreiches Patent-Portfolio zur Verfügung. Wettbewerbsschützer befürchteten schon lange, dass Google diese Lizenzrechte als Prozess-Munition in den anhaltenden Patentstreitigkeiten nutzen könnte.

Wie Appleinsider berichtet, lenkt Apple im aktuellen Prozess ein und hat angedeutet, nachträglich eine Lizenzgebühr für jedes verkaufte iPhone, in dem Motorola-Patente verwendet wurden, zahlen zu wollen. Dieser Betrag solle aber nicht höher als ein Dollar pro Gerät sein. Ob Google auf dieses Angebot eingehen wird ist aber fraglich.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>