Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Apple

Warum sich Apple gegen Google Maps entschieden hat

André Mengel
#apple maps

Apple setzt seit iOS 6 auf die eigene Karten-App. Die Google Maps werden damit seit nunmehr fünf Generationen iPhone aus iOS verbannt. Die Beweggründe der Cupertiner sind nicht ganz durchsichtig. Liegt es an den Patentstreitigkeiten mit Samsung und dem daraus resultierenden Android-Hass? Ist Apple zu arrogant, um weiterhin Produkte der Konkurrenz in sein geschlossenes Ökosystem einzubinden?

Michael Rose von Tuaw vertritt eine ganz andere Meinung, die Apples Entscheidung hin zur eigenen Karten-App gar rechtfertigt und zwar aus Nutzersicht. Google Maps unter iOS hatte nämlich, wie wir alles wissen, im Vergleich zur Android-Version eine bedeutende Einschränkungen. Es fehlte die integrierte Navigation. Da professionelle Navigationsanwendungen sehr teuer sind – Navigon Europe kostet beispielsweise 89,99 Euro – könnte sich ein unentschlossener Käufer, der ein Smartphone mit Navigation sucht, gegen Apple und für Android entscheiden – eben aus diesem Grund. Zugegeben, es gibt auch für iOS günstige Navigationsanwendungen, wie zum Beispiel GPS Navigation 2 von skobbler für 1,59 Euro, allerdings nutzen vor allem die günstigen Navi-Apps die Open Street Maps, welche bei den Nutzern weniger beliebt sind.

Apples Entscheidung, eine eigene Karten-App mit iOS 6 einzuführen, ist laut Rose also durchaus zu begrüßen. Denn damit haben iPhone-Nutzer nun auch die Möglichkeit einer kostenlosen Navigation. Über Google wäre das nicht möglich gewesen, da die Nutzung der Routenführung im Rahmen der API-Lizenz nicht erlaubt ist. Sollten die Apple Maps derzeit auch noch die ein oder anderen Schwierigkeiten haben, können wir sicher sein, dass diese so schnell wie möglich aus der Welt geschafft werden. Und was bleibt, ist eine kostenfreie Apple-Navigationssoftware, die Google schon bald in nichts mehr nachsteht.

Über den Autor
André Mengel

André Mengel

Alle Beiträge

André Mengel ist seit Ende 2011 Redakteur bei Software & Support Media. Sein Fachgebiet ist die Apple-Welt rund um iOS und Jailbreaking. Vor seiner Zeit als Online-Redakteur hat er Anglistik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bayreuth studiert.
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>