Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Medienrecht

Urheberrecht: 1,45 Millionen Blogs wegen Copyright-Verstoß vom Netz genommen

admin
#urheberrecht

Grundsätzlich schien es eine tolle Idee zu sein: Vor rund sechs Jahren hatte ein amerikanischer Lehrer einen Fragenkatalog in seinem Blog veröffentlicht, um Schülern das Lernen zu erleichtern. Was als gut gemeinte Tat gedacht war und zwischenzeitlich sicherlich in Vergessenheit geraten war, verwandelte sich nun in ein eine Urheberrechtslawine.

Der große Pearson-Schulbuchverlag, dem die Urheberrechte an dem Katalog gehören, fand den Blogeintrag, veranlasste die Sperrung dieses Blogs und berief sich dabei auf das umstrittene Urhebergesetz Digital Millenium Copyright Act (DMCA). Dieses Gesetzt erweitert die Rechte von Copyright-Inhabern und geht somit gegen illegale Reproduktionen und Kopien vor, die im Internet kursieren.

Als sei das noch nicht genug, wurden 1,45 Blogs der Plattform Edublogs für rund 60 Minuten vom Netz genommen. Wie Arstechnica berichtet, sei der Blog-Betreiber der Aufforderung des Verlages nachgekommen, sodass der Webhosters ServerBeach auch die anderen Blogs abschaltete.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>