Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Top 5: Websites für Entwickler und Designer

admin
#Webdesign

Der Webauftritt von Webdesignern ist das Aushängeschild der eigenen Arbeit und Leistung. Potenzielle Auftraggeber müssen sich vom ersten Moment an auf der Website eines Web Developers wohlfühlen, sonst sind sie schnell wieder weg.

Welche Möglichkeiten bleiben also einem Webdesigner, aus der Masse der Mitbewerber herauszustechen, ohne gleich aufdringlich zu wirken?

Wir haben uns im Netz umgesehen und fünf schöne und doch sehr unterschiedliche Beispiele gefunden, wie man seiner Website eine persönliche Note verleihen kann. Lasst Euch inspirieren:

 

Griplimited

Normalerweise ist es ziemlich nervig, wenn man als Websitebesucher warten muss, bis sich die Seite aufbaut. Wie man Ladezeiten dank schönem Webdesign versüßen kann, zeigt dieses Beispiel. Besonders schön: Die Seite lädt sich spaltenweise und das ist für den Normal-Surfer auf den ersten Blick ungewöhnlich.

Die die einzelnen Spalten lassen sich unabhängig voneinander scrollen. Die Navigation wird dadurch zur Spielerei:

 

Ngenworks

Diese Website kommt im Comic-Stil um die Ecke. Dabei dominieren gelbe Farbtöne das Gesamtbild. Im Vordergrund stehen die kreativen Köpfe des Unternehmens:

 

Pulpfingers

Übersichtlich, rot und cool. So präsentiert sich Pulpfingers.

 

Vectormill

Eine Seite im Holzkisten-Look:

 

Elliotjaystocks

Elliot stellt sich vor: In großen Buchstaben!

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>