Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Tim Berners Lee Pläne zur Weltherrschaft

admin
#World Wide Web Foundation

Jedem Digital Native ist Tim Berners Lee ein Begriff. Ohne zu übertreiben, kann man formulieren, dass wir ihm (unter anderen) das Web, wie wir es kennen, zu verdanken haben. Gemeinsam mit der World Wide Web Foundation hat er nun den Web-Index initiiert. Diese weltweite Länder-Rangliste beurteilt die Auswirkungen des Webs auf die Menschen, Wachstum, Nutzen sowie Konnektivität und Infrastruktur anhand von verschiedenen Indikatoren.

Anlässlich der Präsenation des neuen Projektes, scherzte Lee gegenüber der Associate Press, über seine zukünftigen Pläne. Er habe Filter im Kern des Netz installiert, die es ihm erlauben, alles was online gesagt wird, zu kontrollieren und zu manipulieren, ohne das wir etwas davon mitbekommen.

I have put on filters which allow me just to investigate just every single word that any of you have said to each other. You won’t know what is happening but as you talk to each other it will be quietly modified to appear to be whatever I want you to be saying, […] I will take a deep control of the world. Apart from that, everything will remain as usual.

Ob er “die Macht” hätte, das Netz abzuschalten, bestreitet er. Durch die dezentrale Organisation des Webs, existieren keine “Off-Schalter”, die Einzelne bedienen könnten, so Berners Lee. Wir können also beruhigt sein, denn so bleibt im Netz wohl Alles beim Alten – zumindest vorerst. Dem Web-Index sollte man einen Besuch abstatten, um sich ein eigenes Bild über die Entwicklung des Webs im Heimatland zu verschaffen.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>