Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Studie: Jeder Dritte will ein Smartphone

admin
#NachfrageSmartphones

Die Verkaufszahlen für Mobiltelefone in Deutschland sollen 2010 wieder zunehmen. Besonders die Nachfrage nach Smartphones soll dabei ansteigen, denn die Bereitschaft für solche Geräte Geld auszugeben soll so hoch sein, wie noch nie zuvor. Dies geht aus einer aktuellen Studie von TNS Infratest hervor. Der Käufer lege demnach besonders Wert auf Usability.

Laut der Studie, die sich auf 24.000 Online-Interviews stützt, planen über 45 Prozent der Deutschen den Kauf eines neuen Mobiltelefons im nächsten halben Jahr. Das wäre eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr. Dabei plane jeder dritte Mobilfunknutzer die Anschaffung eines Smartphones mit Touchscreen. Auch die Nachfrage nach Smartphones mit einer QWERTZ-Tastatur soll sich nahezu verdoppeln.

Das Angebot an neuen Smartphones und das Interesse, mobil über das Internet zu kommunizieren, hätten die Kaufbereitschaft erhöht. Benutzerfreundlichkeit sei den Kunden am wichtigsten, gefolgt von der Möglichkeit, Apps auf ihr Telefon herunterladen zu können. Immerhin lehnen noch 29 Prozent der Deutschen die Nutzung von Smartphones ab, da sie mit der Usablity nicht zufrieden seien.

Der erwartete Anstieg der Nachfrage könnte nicht nur profitabel für die Gerätehersteller sein, sondern auch für die Netzbetreiber, die mit Internetdatenpaketen und neuen Tarifen auf Mehreinnahmen hoffen. Die gesteigerte Nachfrage könnte aber den Netzbetreibern Probleme bereiten, da bei einer größeren Netzauslastung Engpässe bei der Datenübertragung zu erwaten wären.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>