Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Samsung schießt zurück gegen Apple

admin

Der Streit zwischen Samsung und Apple geht in die nächste Runde. Nachdem Apple gerichtlich die Herausgabe der aktuellen Smartphone- und Tablet-Projekte von Samsung erwirkt hatte, antwortete nun Samsung mit der Forderung, das iPad 3 und iPhone 5 sehen zu dürfen.

Samsung begründet seinen Antrag damit, dass die Geräte, die das Unternehmen ausliefern soll, zum selben Zeitpunkt erscheinen würden, wie das nächste iPhone und das iPad 3. Daher wolle Samsung prüfen, ob die kommenden Geräte Ähnlichkeiten mit Produkten des Unternehmens haben, berichtet This is my next.

Es kann als durchaus überraschend betracht werden, das Samsung in dieser Angelegenheit zurückschießt. Immerhin wären die Produkte, die das Unternehmen aushändigen soll, bereits von den technischen Details her relativ gut bekannt. Es stellt sich zudem die Frage, inwieweit das Verhältnis zwischen den beiden Unternehmen dadurch belastet wird. Immerhin produziert Samsung den Prozessor des iPad 2. 

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>