Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

PassHack: iOS Stock Apps vom Homescreen entfernen – ohne Jailbreak

admin
#PassHack

Jedes iPhone kommt bei Auslieferung mit einer Handvoll sogenannter Stock Apps. Dazu gehören unter anderem die Aktien- und die schlichte Wetter-App. Unter iOS 5 gehörte auch noch YouTube zu den Stock Apps, diese wurde jedoch mit iOS 6 entfernt und muss nun ganz normal über den App Store bezogen werden. Der Nachteil dieser Stock-Anwendungen ist, dass man sie nicht wie andere Apps, die über den App Store heruntergeladen werden, nach Belieben vom Gerät löschen kann. Das ärgert viele, da zum Beispiel die Aktien-App von den meisten iOS-Usern nicht verwendet wird und man sie deshalb gern vom Gerät entfernen würde.

Auf YouTube ist gestern ein Video aufgetaucht, das eine Möglichkeit zeigt, nun doch diese Stock Apps vom Gerät zu entfernen – und zwar ohne Jailbreak. Dazu wird eine vermeintliche Sicherheitslücke in der seit iOS 6 hinzugekommenen Anwendung Passbook verwendet.

Um den sogenannten PassHack auf sein iPhone zu bekommen, muss zunächst über Safari auf die Webseite cydiahacks.com navigiert werden. Dort wählt man “Get PassHack” und anschließend “Add to Passbook”. Nun sollte sich der eigentliche Pass öffnen und man muss ihn mit “Add” hinzufügen.

Jetzt kann die Passbook App gestartet werden und man hat die Möglichkeit, ungeliebte Stock Apps vom Homescreen zu entfernen. Dazu muss einfach im Pass auf das kleine “i” gedrückt und der entsprechende Link zum Entfernen angeklickt werden. Das aufpoppende Fenster bestätigt man mit “Install”, woraufhin man die Meldung “Unable to Download Application” bekommt. Hier klickt man auf “Done” und schon ist der Hack abgeschlossen. Die jeweiligen Stock Apps können nun ganz normal – wie auch Apps aus dem App Store – entfernt werden, indem man ein Icon auf dem Homescreen lang gedrückt hält und dieses mit dem oben rechts angebrachten “x” verschwinden lässt.

Wichtig: Die Stock Apps verschwinden nicht für immer. Um den Ausgangszustand wieder herzustellen, reicht ein einfacher Neustart. Die einzelnen Schritte des Passhacks könnt Ihr Euch in folgendem Video noch einmal in Ruhe anschauen.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>