Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Obdachlose Frau wird zum Twitter-Star

admin
#Obdachlosigkeit

Obdachlose leiden oft unter sozialer Isolierung, Vereinsamung und Schamgefühlen.
Ann-Marie Walsh lebte sieben Jahre lang auf den Straßen von Chicago und fand bei Twitter eine Möglichkeit, iese Gefühle auszudrücken. Wie die 41-jährige berichtet, half ihr Twitter dabei, anonym, aber dennoch persönlich mit den Menschen in Kontakt zu treten. Mit ihrem Handy oder den Computern der öffentlichen Bibliothek twitterte sie als @PadsChicago
, über ihr Leben auf der Straße.

Mit ihrer Geschichte rekrutierte sie über 4.800 Follower, die an ihrem Schicksal teilnahmen und ihr in ihrer Einsamkeit virtuelle Gesellschaft leisteten. Die Twitter-Community schloss die Obdachlose schnell in ihr Herz.

So erreichten Ann-Marie Walsh viele Spenden – manche wollten ihre Telefonrechnung bezahlen, andere schenkten ihr Bustickets oder sogar Laptops. Schließlich kontaktierte sie ein Produzent, der gerade einen Dokumentarfilm über Obdachlose drehte. Der Film brachte Walsh zusätzliche Bekanntheit, mehr Follower und einen festen Wohnsitz.

Via mashable

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>