Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Musikvideo-Remix-Wettbewerb Mishmash

admin
#wettbewerb

Getty Images hat den internationalen Musikvideo-Remix-Wettbewerb Mishmash ins Leben gerufen. Der Wettbewerb soll den kreativen Nachwuchs im Videobereich fördern. Dabei haben die Teilnehmer freie Hand bei der Gestaltung eines eigenen kurzen Videos, allerdings sollten die Beiträge zu einer von drei vorgeschriebenen Kategorien passen: Kurzgeschichte, Musikvideo und Videokunst. 

Wer Video- oder Bildmaterial benötigt, darf sich zudem im reichhaltigen Getty-Fundus bedienen zu dem unter anderem Material von Universal Studios, Warner Brothers Film und Barcroft Media sowie iStockFootage und Archive Films gehört. Führende Branchenexperten sollen zudem Feedback für die Kreativen anbieten.

Beiträge können bis zum 29. Februar 2012 eingereicht werden. Eine mit führenden Experten für Musik- und Filmproduktionen besetzte Fachjury bewertet die Videos. Zu den Juroren gehören:

Die fertiggestellten Videos werden auf der Webseite von mishmash.gettyimages.com/de hochgeladen. Im Vorfeld der Jury-Entscheidung können Kreative aus der ganzen Welt dort die Videos ansehen und bewerten.

Mishmash wird weltweit ausgeschrieben und findet in drei Regionen statt: EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika), Amerika und Asien-Pazifik. Es wird ein internationaler, mit 5.000 US-Dollar dotierter Grand Prix verliehen. Außerdem wird ein Sieger pro Region gekürt, der ein Preispaket im Wert von 2.000 US-Dollar erhält: Der beste Beitrag in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird mit 1.000 US-Dollar prämiert. Und auch die Meinung der Öffentlichkeit zählt: Ein Geldpreis winkt dem Teilnehmer, der die meisten Stimmen von Zuschauern auf der Mishmash-Webseite erhält. 

Das offene Voting findet im März statt; im gleichen Zeitraum trifft auch die Jury ihre Entscheidung. Die Gewinner werden am 19. März bekannt gegeben.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>