Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Microsoft Natal heißt jetzt Kinect und kommt im November

admin
#kinect

Microsofts Project Natal heißt jetzt Kinect und könnte ungefähr 150 Dollar kosten, berichtet Engadget von einem Microsoft-Vorabevent im Rahmen der Spielmesse E3 in Los Angeles. Auf den Markt kommen soll Kinect wohl im November.

Erste Spiele wurden ebenfalls bekannt gegeben. So dürfte es wohl als Pendant zu Wii Sports ein Kinect Sports geben, ein Tanzspiel namens Dance Central, das Rennspiel Joy Ride sowie Star Wars und diverse Disney-Titel. “An interesting mechanic we saw was a second player “jumping in” to a game. In the mining cart scenario, when the second player jumped in it immediately went split screen, while in soccer different players took turns by just jumping into position. Sure, some of this stuff was edited for our benefit, but it seems Microsoft is working to make the introduction of a second player or the switching between players something less button-heavy”, so Engadget.

Im Zentrum von Kinect steht kein Controller mehr sondern der Mensch. Dessen Bewegungen werden von zwei Kameras sowie von einem Infrarot-Tiefensensor erfasst. Dazu wird Kinect direkt auf dem Fernsehr platziert.

Gerüchte gab es auch um eine neue Xbox 360. Microsoft könnte dieser Tage eine Slim Edition vorstellen. Kleiner und stromsparender soll die Konsole sein. In einer zweiten, teureren Version, könnte zudem ein WLAN-Adapter verbaut sein.

Bild und Aufmacher: Engadget
Bild und Aufmacher: Engadget
Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>