Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Less is more – Minimalismus in der Werbung

admin
#minimalismus in der werbung

Minimalismus und der Ruf nach der Fokussierung auf das Wesentliche ist eine Parole, die im Design seit geraumer Zeit gefordert wird. Es geht darum, eine Botschaft nicht verschnörkelt und unnötig kompliziert, sondern einfach und leicht verständlich zu transportieren. Zum Teil wird dieses Credo des “Weniger ist mehr” auch bereits umgesetzt, wie man sich bei BoredPanda gerade selbst ein Bild machen kann. In Brilliant Minimalist Print Ads und More Brilliant Minimalist Print Ads zeigt man mehr als 50 Beispiele, wie die Werbung mit minimalem Effekt eine maximale Wikung erzielt. Alle Plakate fesseln, bringen den Betrachter meist zum Schmunzeln und beißen sich im Gedächtnis fest. Daher ohne große Umschweife unsere vier Favoriten:

Wie eine zweite Haut seien die Produkte dieses Unterwäscheherstellers. (Agentur: JWT, Dubai, UAE)
Wie eine zweite Haut seien die Produkte dieses Unterwäscheherstellers. (Agentur: JWT, Dubai, UAE)
Der Unterschied zwischen Gut und Böse liegt in der Kopfbedeckung, illustriert die Kampagne dieses Hutherstellers. (Agentur: Serviceplan Hamburg / München, Germany)
Der Unterschied zwischen Gut und Böse liegt in der Kopfbedeckung, illustriert die Kampagne dieses Hutherstellers. (Agentur: Serviceplan Hamburg / München, Germany)
Auch, wenn die Probleme größer werden, hat dieser Pharmazeut das passende Mittelchen. (Agentur: Almap BBDO, Brazil)
Auch, wenn die Probleme größer werden, hat dieser Pharmazeut das passende Mittelchen. (Agentur: Almap BBDO, Brazil)
Ob diese Werbung nun gefällt oder nicht. Dieser Hersteller hat so oder so das passende Produkt. (Agentur: Gitam BBDO, Tel Aviv, Israel)
Ob diese Werbung nun gefällt oder nicht. Dieser Hersteller hat so oder so das passende Produkt. (Agentur: Gitam BBDO, Tel Aviv, Israel)
Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>