Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Kosmisch schöne Wackelbilder

admin
#Wackelbilder

Für uns die Bilder des Tages: Scheinbar dreidimensional wirkende Menschen, die teils in der Luft schwebend von etwas umgeben sind, das wie kosmischer Sternenstaub aussieht. Die Werke des texanischen Fotografen Ignacio Torres, die er im Rahmen des Projekts “Stellar” auf seiner Homepage präsentiert, versprühen eine poetische Schönheit.

Gegenüber Mashable hat der Künstler das Geheimnis hinter den Fotografien preisgegeben. Aber: Erfahrene Create or Die Besucher haben natürlich schon längst erkannt, was dahinter steckt: animierte GIFs aus vier Einzelbildern. Laut Torres entstanden die Fotos, indem er mit vier herkömmlichen digitalen Spiegelreflexkameras die Objekte/Personen aus vier verschiedenen Winkeln ablichtete – gleichzeitig mit einen synchronisierten Blitz. Schließlich verstreut er noch etwas Staub und reflektierendes Konfetti in der Szene, was für den kosmischen Look sorgt. 

Die Inspiration für die fotografischen Kunstwerke erklärt Torres so:

This project began from the theory that humans are made of cosmic matter as a result of a stars death. I created imagery that showcased this cosmic birth through the use of dust and reflective confetti to create galaxies. The models organic bodily expressions as they are frozen in time between the particles suggest their celestial creation. In addition, space and time is heightened by the use of three-dimensional animated gifs. Their movement serves as a visual metaphor to the spatial link we share with stars as well as their separateness through time.

Hier zeigen wir Euch unsere vier Torres-Favoriten, den Rest findet man hier.

Wackelbild1

Wackelbild2

Wackelbild3

Wackelbild4

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>