Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Iran kurz vor der Parlamentswahl: mit Cyber-Polizei gegen Regimekritiker

admin
#Zensur im Internet

Am Freitag wird das iranische Volk sein neues Parlament wählen. Wie Amnesty International berichtet, haben die iranischen Behörden nun den Kampf gegen die Opposition verschärft und eine Cyber-Polizei zur Überwachung eingeführt. Damit sollen Ausschreitungen wie nach der Präsidentschaftswahl im Jahr 2009 bereits im Vorfeld verhindert werden. Der Iran-Experte von Amnesty International berichtet von den Zuständen im Land:

“Eine neu geschaffene Cyber-Polizei zwingt seit vergangenem Monat die Besitzer von Internetcafés, Überwachungskameras zu installieren und die Identität der Internet-User festzuhalten”

Obwohl das Internet bereits stark zensiert wird, sind nun weitere internationale Websites für die iranische Bevölkerung nicht mehr aufrufbar.

Schon in der Vergangenheit wurden iranische Blogger wegen regimekritischer Aussagen verhaftet. Im vergangenem Jahr wurde zum Beispiel die Bloggerin Somayeh Tohidlou zu 50 Peitschenhieben verurteilt, weil sie angeblich den Präsidenten beleidigt haben soll.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>