Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

iOS Apps mit Flash Builder 4.5 und Flex 4.5 entwickeln

admin
#adobe

App Developer die eine Multi-Device Strategie fahren, bekommen mit Adobes Flash Builder 4.5 und Flex 4.5 immer wirksamere Tools an die Hand. So stellte man heute Updates vor, die das Flash Builder und das Flex Framework um den Support für iPhone, iPad und Blackberry PlayBook erweitern – seit dem Release im April stand diese Funktionalität ausschließlich für Android zur Verfügung. Mobile Apps können damit fortan mit den Frameworks nicht nur entwickelt, sondern auch direkt im Android Market, der Blackberry App World sowie im App Store von Apple veröffentlicht werden, wie man im Adobe Blog beschreibt.

Wie simpel das Entwickeln speziell von iPhone bzw. iPad Apps mit Flash Builder 4.5 und Flex 4.5 ist, demonstriert darüber hinaus Adobes Developer Evangelist Serge Jespers in seinem Blog:

The coolest thing is that you can now use the exact same code to build apps for Android, BlackBerry Tablet OS and iOS devices in one go! When you’re app is ready you only need to press the release build button to package your application for all these platforms.

Jespers stellt zudem ein Video bereit, in welchem er zeigt, wie man die beiden Frameworks speziell für iOS Apps nutzt:

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>