Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Google Streetview zeigt Ausmaß der Japan-Katastrophe

admin
#google streetview

Google Streetmaps zeigt die Folgen der verheerenden Naturkatastrophen in Japan vom März diesen Jahres. Auf einer Fläche von 44.000 Kilometern können auf aktuellen Aufnahmen zerstörte Häuser und verwüstete Landschaften betrachtet werden – interessant, erschütternd und makaber.

Build The Memory ist eine Internetseite, die alte Aufnahmen aus Google Streetview mit aktuellen Bildern vergleicht. Mithilfe eines “before”- und “after”-Buttons kann man sehen, wie sich durch die Katastrophe Wohngebiete in Trümmerlandschaften verwandelt haben.

Je näher man mit Streetview an die Ostküste der Insel Hokkaido navigiert, desto deutlicher zeigen sich die Unterschiede im direkten Vergleich. Besonders interessant sind diese Aufnahmen für Wissenschaftler, die sich weltweit mit den Folgen von Naturkatastrophen beschäftigen.

Via Google Blog

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>