Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

E-Days küren beste Online-Videos

admin
#e-days

Erstmals wurde dieser Tage der österreichische E-Video Award im Rahmen der E-Days 2010 in Wien vergeben, mit dem die Wirtschaftskammer Online-Videos in drei Kategorien auszeichnen will. Vergeben wurden Trophäen und Urkunden für den besten Newcomer, das beste Werbevideo und das beste Online-Video. Neben der österreichischen Wirtschaftskammer sind der Fachverband für Werbung und Marktkommunikation sowie der Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie als Initiatoren mit im Boot. Gegenüber pte erklärte Veranstalter Gerhard Laga:

Die Kategorie Online-Advertising richtete sich an Werbeagenturen bzw. dem gesamten Bereich werbenaher Film. Für Online-Video konnten sich Arbeiten aus der Filmwirtschaft bewerben und Online-Newcomer stand generell allen Leuten offen, also auch Bloggern und nicht kommerziellen Filmemachern.

Aus den über 150 Einsendungen konnten sich die beiden Filmemacher Bernhard Mayr und Jürgen Adelmann als beste Newcomer durchsetzen. In dem Video “Urbane Mythen der Menschheit – die Ampel” nähern sich die beiden satirisch den Kontrollmechanismen der städtischen Infrastruktur. Den Preis für den besten Online-Advertising Film heimste die Werbeagentur Ideenwerk mit “Wiesner Hager Try Hard”, einem Härtetest für Büromöbel, ein. Das beste Online-Video stellte die Sportunion Österreich mit “Star Ribbon – Doping Kills”.

Die Sieger wurden sowohl aus Publikumsvotings als auch durch eine fachkräftige Jury ermittelt. Die 150 Einreichungen sind durch öffentliches Voting auf 30 reduziert worden, über welche dann die Jury beratschlagt hat. Ein Live-Webcast der Verleihung steht in Kürze auf Eday.at zur Verfügung.

Sieger der Kategorie “Newcomer”

Sieger der Kategorie “Online-Advertising

Sieger der Kategorie “Online-Video”

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>