Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Bug oder Feature? Mehrere E-Mails unter iOS als gelesen markieren

admin
#Apple bug

Heutzutage füllt sich das E-Mail-Postfach eines fleißigen Webnutzers täglich mit dutzenden Google+, Facebook und Twitter Notifications. Auch andere Social-Media-Kanäle sowie Microblogging-Plattformen wie Pinterest oder Tumblr scheuen nicht davor zurück, uns ihre Newsletter in unser ohnehin schon überfülltes Postfach zu werfen. Wichtige E-Mails vom Chef gehen in dem ganzen Wirrwarr schnell unter, weswegen es umso wichtiger ist, sein Postfach täglich zu sortieren.

Wem Filterregeln und intelligente Posteingänge beim iPhone zu kompliziert sind, der hat die Möglichkeit, Nachrichten direkt zu löschen, zu archivieren, in andere Ordner zu verschieben oder sie ganz einfach als gelesen zu markieren. Das hat den Vorteil, dass zumindest das rote Badge App Icon über der Mail App verschwindet. Allerdings dauert es einige Zeit bis man alle E-Mails im überfüllten Postfach markiert hat. Dazu muss nämlich entweder jede Mail einzeln geöffnet werden oder man klickt im Posteingang oben rechts auf den Bearbeitungs-Button und wählt nacheinander die in Frage kommenden E-Mails aus. Bei in meinem Fall 69 ungelesenen Mails, dauert auch letztere Methode viel zu lang. Glücklicherweise hat der YouTube-Nutzer lifehacker einen Weg gefunden, der die ganze Sache beschleunigt. Ob es sich dabei um ein Feature oder einen Bug handelt, ist unklar. Wobei letzteres eher unwahrscheinlich ist.

Um all seine ungelesenen E-Mails als gelesen zu markieren, klickt man zunächst im Posteingang auf den Bearbeitungs-Button, hackt eine der Mails an und klickt und hält die Taste “als gelesen markieren”. Beim Gedrückthalten klickt man erneut auf die E-Mail, die man anfangs ausgewählt hat, um das Häckchen wieder zu entfernen und lässt erst dann den Als-gelesen-markieren-Button wieder los. Nun ist das Apple OS scheinbar so verwirrt, dass es alle ungelesenen Nachrichten im Posteingang als gelesen markiert. Lifehacker vermutet, dass iOS nach dieser Aktion nicht weiß, welche E-Mail nun als gelesen markiert werden soll, woraufhin einfach alle markiert werden. Was denkt Ihr? Bug oder Feature?

Nachfolgend seht Ihr die einzelnen Schritte noch einmal im Video:

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>