Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Blogger.com mit altem Namen in neuem Gewand

admin
#blogger.com

Dass Google etwas an seiner Blog-Plattform Blogger ändern wollte, wusste man zum Teil aus offiziellen Ankündigungen und teils aus Gerüchten. Nun weiß man: Erstere treffen zu, zweitere allem Anschein nach nicht. Entgegen der Vermutung, die Suchmaschine wolle seine Blog-Plattform in Google Blogs umbenennen, stellt Google heute lediglich ein Redesign von Blogger vor. So präsentiert man neben einem optisch aufgeräumten Dashboard vor allem eine vereinfachte Bedienung. Laut dem Google Blog sollen dabei die Wünsche des Users vorrangig gewesen sein:

Throughout the design process, we conducted user interviews to help identify how to make Blogger even easier and more enjoyable to use. We also watched users try our new interface and made many refinements based on their feedback.

Das Erstellen und Editieren von Posts stand als Kernfunktion von Blogger im Fokus des Redesigns. So kann der User fortan bequem über die Menüleiste am oberen Bildrand seine Beiträge editieren. Die frisch überarbeitete “Overview”-Sektion gibt nicht nur Einblicke in die Besucherstatistiken sondern informiert auch über andere, interessante Blogs und zeigt neueste Updates rund um Blogger auf. Für diese und weitere Features hat man bereits eine Sektion im Hilfe-Bereich der Blog-Plattform eingerichtet. Da sich seit einigen Jahren visuell kaum etwas an Blogger getan hat, ist das Update auf das neue User Interface optional.

Blogger im Redesign

Blogger im Redesign

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>