Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Battle of the Startup Bands – Gründer rocken die Hauptstadt

admin
#Battle of the Startup Bands

Gründer von populären Startups werden heutezutage auf Kongressen und anderen Veranstaltungen zuweilen hofiert wie Rockstars. Am 2. Oktober 2012 haben sie die Chance nicht nur wie Rockstars behandelt zu werden, sondern auch wie Rockstars eine Bühne zu rocken. Aber nicht mit einem coolen Vortrag oder einer inspirierenden Rede, sondern mit tatsächlichen Instrumenten. Denn dann findet die “Battle of the Startup Bands” in Berlin statt.

Sechs Bands, die sich ausnahmlos aus Mitgliedern der Startup-Szene rekrutieren sollen, werden auf dem Event live vor Publikum ein 20-minütiges Set spielen.

Wie der dazugehörige Tumblr-Blog verrät ist die Definition von “Band” hier eher weit gefasst. Laut Organisator Christoph Räthke, der auch das Berliner Founder Institute leitet, kann die Kapelle beispielsweise aus einem Singer-Songwriter, einer DJane mit Live-Sänger oder einer zwölf Mann starken Heavy-Metal-Band bestehen. Einzige Voraussetzung: Die Band darf nicht komplett elektronisch musizieren.

Wie kann man mitmachen?

Einfach die Band zusammenstellen und ein bis 31. Juli 2012 ein maximal 5-minütiges Video auf irgendeinem Videoportal hochladen und den Link mithilfe des “Submit BOTSB application”-Buttons auf dem Blog posten.

Im September werden zwölf ausgewählte Teilnehmer-Bands an zwei Abenden vorspielen – live vor Publikum und einer Celebrity-Jury. Wer ins Finale kommt, entscheidet nicht nur die Jury, sondern auch die Begeisterung des Publikums. 

Eine Ausnahme gibt es noch: Jede Band darf ein Mitglied haben, das nicht aus der Startup-Szene stammt. Außerdem ist der Wettbewerb NICHT auf deutsche Startups begrenzt. Auch internationale Wannabe-Rockstars sind willkommen.

Wer noch mehr Fragen hat, findet die Antworten in einem Q&A auf dem Blog.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>