Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Banksy über Film, Kunst und Anonymität

admin
#banksy

Der britische Streetartist Banksy ist die wohl merkwürdigste Gestalt einer alternativen Kulturbewegung. Weltweit lassen sich seine Stencils entdecken, mehrere Bücher erschienen unter seinem Namen und jüngst feierte er sogar mit Exit Through The Gift Shop sein Debut als Regisseur. Trotz all dieser Popularität gibt es dennoch keine Fotos von dem Mann, und seine Identität bleibt nach wie vor ungelüftet. Umso aufsehenerregender ist es, wenn man Banksy für ein Interview gewinnen kann. So geschehen bei Wired.

In dem Interview, das lediglich per E-Mail geführt wurde, spricht Banksy vorwiegend über seinen Film. Darin beschließt der als Mr. Brainwash bekannte Thierry Guetta eine Dokumentation über die Streetart-Kultur zu drehen. Als er Banksy kennenlernt, kann dieser ihn jedoch davon überzeugen, selbst zur Sprühdose zu greifen. Der Meister über die Kunst seines Adepten:

As far as I’m aware, Mr. Brainwash doesn’t know very much about art, especially his own. He seems to mainly judge the success of an art show by how many square feet it covers and whether it makes any money. This probably makes him the ultimate artist of our times.

In dem kurzen Interview macht Banksy wenig Hoffnung, dass seine Identität jemals gelüftet wird. Für ihn sei der Film eher das Ende seiner öffentlichen Karriere, denn deren Anfang. Die Figur des Mr. Brainwash interpretiert er als Seitenhieb für die Zuschauer: Heutzutage bedürfe es nicht mehr viel, um ein Publikum zu finden. Lediglich eine gute Idee sowie eine Breitbandverbindung seien dazu notwendig.

Derweil Exit Through The Gift Shop an jeweils ausgewähltem Datum und Ort in den USA aufgeführt wird, ist immer noch unklar, wann auch deutsche Zuschauer nach der Berlinale wieder Gelegenheit dazu bekommen, sich den Streifen zu Gemüte zu führen – bei Banksy weiß man eben nie so wirklich.

(Bild: BanksyFilm.com; Aufmacher: Wired)
(Bild: BanksyFilm.com; Aufmacher: Wired)
Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>