Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Apple Maps sind nicht ungenau, sie zeigen Dinge aus Parallel-Universen

admin
#apple maps

Viele beschweren sich über die Ungenauigkeit der Apple Maps und wünschen sich die alten präziseren Google-Karten zurück aufs iPhone. Doch der Grund für die vereinzelten, kleinen Fehlerchen ist laut dieser Parodie der superschnelle Quantum-Prozessor des iPhone 5.

Jackson Seepage, der selbsternannte Teamleiter des Apple-Maps-Projekts erklärt nämlich, dass die Schnelligkeit des Prozessors dazu führt, dass hin und wieder Informationen aus Parallel-Universen zum Vorschein kommen. Dazu gehören Water World, Low Resolution World, Wibbly Wobbly World und das im Süden Englands gelegene Basingstoke. Aber keine Angst, Seepage verspricht, das Problem mit dem Update auf iOS 6.1 aus “unserer” Welt zu schaffen.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>