Magazin für digitale Arbeit & Kultur
Design

Apple iAds ab Januar in Deutschland

admin
#apple iads

Im Juni stellte Apple iOS 4 vor, das auch die neue Werbeplattform iAds unterstützt. Allerdings ist iAds bis dato ausschließlich in den USA erhältlich, wo es in vier Monaten zu einer beachtlichen Einnahmequelle Apples geworden ist: Die Plattformn verzeichnet einen Anteil von 21 Prozent auf dem amerikanischen mobilen Werbemarkt. Nun soll iAds schließlich nach Europa kommen: Ab nächstem Monat wird es in Frankreich und England, ab Januar auch in Deutschland verfügbar sein. Ein Apple-Sprecher äußert sich:

Wir sind begeistert, global führende Marken der iAd Werbeplattform in Europa hinzufügen zu können und damit weitere großartige Möglichkeiten für Entwickler zu schaffen […] In nur vier Monaten haben wir die Anzahl der Werbeschaffenden auf der Werbeplattform verdoppelt und Tausende von Entwicklern haben jetzt eine wertvolle neue Umsatzquelle.

iAds erlaubt es Entwicklern, Werbung in Apps einzubauen und gegebenenfalls dadurch zu monetarisieren. Die “In-Ad Purchase”-Funktion kann dem User Werbung anzeigen, selbst wenn er sich gerade ein Video anschaut, ein Spiel spielt oder bei iTunes einkauft. Dadurch entsteht eine durchschnittliche Kundenverweildauer von circa einer Minute, mit der Apple Entwicklern satte Einnahmen verspricht.

Doch in erster Linie weitet Apple damit seine in den USA bewährte Umsatzquelle auf dem internationalen Markt aus. Durch iAds haben zwar App-Developer die Möglichkeit, beispielsweise Apps durch integrierte Werbung zu finanzieren – allerdings hält Apple den Daumen auf 40 Prozent der daraus generierten Einnahmen und kann somit die Lukrativität des App-Vertriebs weiter erhöhen. Man rufe sich in Erinnerung, dass Apple schon beim App-Verkauf durch iTunes mit 30 Prozent beteiligt ist.

Über den Autor
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>