Windows Phone ist günstiger als Android, dafür aber teurer als iOS

Judith Lungstraß

Apps für Windows Phone sind im Durchschnitt günstiger als Android-Apps – das hat eine Studie der chinesischen Seite WPDang.com ergeben. Die Top 100 Apps von Android kosten laut Canalys durchschnittlich 3,74 US-Dollar, bei iOS sind es 1,47 US-Dollar. Windows Phone liegt mit durchschnittlich 3,10 US-Dollar zwischen seinen beiden Hauptkonkurrenten.

 

 

Warum Windows Phone Apps auf dem ja derzeit noch sehr kleinen Markt teurer sind als bei dem auf knapp 250 Millionen Geräten verbreiteten iOS, dürfte wohl auf der Hand liegen. Doch wieso sind Android Apps so teuer? WPSauce vermutet den Grund hierfür in der auf Android weit verbreiteten Piraterie: Wer dank zahlreicher App-Clones keine große Anzahl der eigenen App verkaufen könne, müsse schließlich sein Geld dadurch verdienen, dass er für eine einzige App mehr Geld nimmt.

Während der Markt für Windows Phone weiter wächst, dürfte wohl auch der Preisdurchschnitt der verfügbaren Apps weiter sinken. Im besten Falle sollte er bald mit iOS vergleichbare Werte annehmen.

Kommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Zum Seitenanfang