Sony will Sony Ericsson komplett übernehmen

Sony will Sony Ericsson komplett übernehmen

Lukasz Konieczny

Sony soll derzeit daran interessiert sein, das Joint Venture Sony Ericsson komplett übernehmen zu wollen. Bislang gehört die Hälfte des Mobiltelefonherstellers jeweils Sony und dem schwedischen Telekommunikationsunternehmen Ericsson. 

Um sein Tablet-Geschäft besser mit den Smartphone-Aktivitäten in Einklang zu bringen, will Sony die vollständige Kontrolle über Sony Ericsson übernehmen, wie das WSJ berichtet. Mit dem Tablet S und Tablet P bietet Sony bereits zwei Tablets für Android Honeycomb auf dem Markt an. Die Smartphones von Sony Ericsson setzen ebenfalls ausschließlich auf Android.

Sony hat den großen Vorteil gegenüber anderen Hardware-Herstellern, dass es über viel Content in Form von Filmen, Musik und Spielen für die Playstation verfügt. Diesen Content könnte das japanische Unternehmen stärker über seine mobilen Android-Geräte vertreiben. Daher würde eine vollständige Übernahme von Sony Ericsson durchaus Sinn ergeben, sofern die schwedische Seite bereit ist, mitzuspielen.    

Sony Ericsson Xperia Play

Sony Tablet S und Tablet P

Kommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Zum Seitenanfang