Entwickler können App-Versionen anpassen

Christoph Ebert

Die auf der Google I/O angekündigten Hilfen für Entwickler beim Managen und Organisieren ihrer Produkte im Android Market sind jetz umgesetzt worden.

Wie im Android Developer Blog mitgeteilt wurde, hat Google den sogenannten Multiple APK Support eingeführt, der es Entwicklern ermöglicht, mehrere Versionen eines APK für ein einzelnes Produkt, sprich eine einzelne App hochzuladen. Diese APKs sind vollständige, unabhängige APKs, die den gleichen Paketnamen teilen, aber verschiedenen Code und Ressourcen enthalten. Beim Download erhält der User dann vom Market automatisch das APK, das in puncto Android-Version, Displaygröße oder OpenGL-Textur-Kompressionsformat am besten zu seinen Geräteeigenschaften passt.

Der Market behandelt die verschiedenen Einzel-APKs wie ein Produkt, entsprechend werden Ratings und Kommentare für die verschiedenen Einzel-APKs akkumuliert.

Der Multiple APK Support verleiht Entwicklern damit die Möglichkeit, die Distribution seiner App besser anzupassen und zu kontrollieren. So können separate APKs für Smartphones und Tablets erstellt, aber unter dem gleichen Produkteintrag im Market eingestellt werden.

Um die neue Funktion nutzen zu können, wurde die Developer Console aktualisiert. Sie enthält jetzt Steuerungsmöglichkeiten, um APKs unter einem Produktientrag hochzuladen und zu managen.

Kommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Zum Seitenanfang